Modifizierte Farben, andere Lichtstimmung

Diese Farbstiftzeichnung entstand nach einem Foto von 1991. Links ist das unveränderte Foto zu sehen, so wie es hier aus dem Scanner kam und rechts meine Zeichnung.

Wie man sieht habe ich hier nicht das Bild so wie es war abgezeichnet. Zum einen ist das Foto nicht überall scharf, zum anderen wollte ich andere Lichtverhältnisse darstellen: das Foto ist an einem Wintertag aufgenommen, mit kühlen diesigen Farben. Stimmungsvoll und auch hübsch, ABER ich wollte den Hund diesmal lieber in seinen natürlichen Farben darstellen. Er hatte so ein schönes warmes, kräftiges Rot. Um die Farbe richtig darzustellen habe ich auf andere Fotos zurückgegriffen, die seine natürliche Farbe darstellten.  

 

 

Ein schlechtes Handyfoto als Ursprung

Die Fotoserie war spontan entstanden, mein Hund verfolgte gespannt eine Fernsehdokumentation über die Serengeti.

Ich fand ihren Ausdruck so schön, aber das Foto war an sich viel zu schlecht, um es "irgendwie" zu verwerten. Da liegt es nahe, eine Zeichnung zumindest zu probieren. 

 

Im wesentlichen ein (gutes) Foto übernommen

Meine Hündin im Garten. Soweit ein schönes Foto, jedoch habe ich hier den Blick etwas mehr "geöffnet", so dass sie nicht mehr ganz so sehr nach unten schaut. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.